Ständige Vertretung der Bundesrepublik Deutschland bei dem Büro der Vereinten Nationen und bei anderen internationalen Organisationen in Wien

Herzlich willkommen! Auf dieser Website möchten wir Sie über die Aufgaben der Ständigen Vertretung sowie über die internationalen Organisationen in Wien informieren:

IAEO-Sitzung zum Iran-Dossier

Wien, 25. August 2015: Die Sondersitzung des Gouverneursrats der Internationalen Atomenergie-Organisation IAEO am 25. August zum Iran-Dossier befasst sich mit der Authorisierung des IAEO-Generaldirekt...

Botschafter Däuble und IAEO-Generalkdirektor Amano

Akkreditierung bei IAEO

Am Freitag, den 7. August 2015 überreichte der neue Ständige Vertreter der Bundesrepublik Deutschland bei den Vereinten Nationen und bei anderen internationalen Organisationen (Wien), Botschafter Frie...

Wien, 28. Juli 2015: Botschafter Friedrich Däuble überreicht sein Beglaubigungsschreiben an den Leiter des VN-Büros Wien, Herrn Yury Fedotov

Botschafter Däuble übergibt Beglaubigungsschreiben

Wien, 28. Juli 2015: Botschafter Däuble übergibt das Beglaubigungsschreiben, welches ihn als deutschen Ständigen Vertreter beim VN-Büro in Wien (UNOV) und dem Büro für Suchtstoff- und Verbrechensbekämpfung (UNODC) einführt, an UNOV-Generaldirektor Yury Fedotov.

mehr

Die Verhandlungsführer der E3+3 und Irans vor der letzten Plenarsitzung in Wien

Einigung mit Iran

Wien, 14. Juli 2015: Nach mehr als zwei Wochen andauernder Verhandlungen in Wien steht der Deal: Die E3+3 konnten sich mit Iran auf eine Lösung im Atomkonflikt einigen. Außenminister Frank-Walter Stei...

Vienna Energy Forum 2015

Viertes Vienna Energy Forum

Wien, 18. bis 20. Juni 2015: Im Rahmen des biennalen Vienna Energy Forum (VEF) wurde in der ehemaligen Kaiserresidenz und heutigem Kongress- und Veranstaltungszentrum, der Hofburg, über Energieeffizie...

VN-Übereinkommen gegen Korruption (UNCAC)

Wien, Juni 2015: Deutschland ist seit Dezember 2014 Mitglied der VN-Antikorruptionskonvention UNCAC. Im Rahmen des Länderüberprüfungsverfahrens wird Deutschland wie jedes UNCAC-Mitglied von zwei ander...

Neues Logo der DW News

Das neue TV-Programm der Deutschen Welle

Ab 22. Juni 2015 präsentiert die Deutsche Welle ihr neues TV-Programm mit DW-Nachrichten rund um die Uhr. Dafür wurden u.a. der englisch-, spanisch- und arabischsprachige  TV-Kanal der Deutschen Welle neu programmiert.

(© AA)

VN-Standort Bonn

Seit 1994 das Berlin/Bonn-Gesetz verabschiedet wurde, sind nicht nur Institutionen und Behören von der ehemaligen Hauptstadt in die neue umgesiedelt. Bonn hat sich neu erfunden – als Standort der Vereinten Nationen in Deutschland.

Haft

Minimumstandards für die Behandlung Strafgefangener

Wien, 18. bis 22. Mai 2015: Die 24. Sitzung der Verbrechensverhütungskommission der Vereinten Nationen nahm die überarbeiteten Minimumstandards für die Behandlung Strafgefangener an. Die Standards wer...

Raketenstart Nordkoreas

14. Jahrestagung der Vertragstaaten des Haager Verhaltenskodex gegen die Proliferation ballistischer Raketen

Wien, 28./29. Mai 2015: An der 14. Jahrestagung der Vertragsstaaten des Haager Verhaltenskodex gegen die Proliferation ballistischer Raketen nahmen 63 Delegationen der insgesamt 137 Zeichnerstaaten te...

Haeftling

Verbrechensverhütung und Strafrechtspflege

Wien, 18. bis 22. Mai 2015: Die 24. Sitzung der VN-Kommission für Verbrechensverhütung und Strafrechtspflege beschäftigt sich mit der Erklärung von Doha, die während des 13. VN-Verbrechenskongresses i...

Logo des German News Service

German News Service - Deutschland aus erster Hand

Der German News Service ist ein kostenloses Nachrichtenangebot der Deutschen Welle in Kooperation mit der deutschen Presseagentur (dpa) speziell für Medienvertreter, aber auch für alle, die mehr über die deutsche Lebensart, Wirtschaft und Kultur erfahren möchten.

Logo des Green Talents-Wettbewerbs 2015

Green Talents – International Forum for High-Potentials in Sustainable Development

Das Bundes-ministerium für Bildung und Forschung wird auch in diesem Jahr wieder den Wettbewerb „Green Talents – International Forum for High-Potentials in Sustainable Development“ ausschreiben. Nachwuchswissenschaftler aus der ganzen Welt sind eingeladen, sich bis zum 2. Juni 2015 für einen der begehrten 25 Plätze zu bewerben.

Weitere Informationen entnehmen Sie bitte der unten angegebenen Webseite sowie der beigefügten Pressemitteilung (Beides in Englisch).

TerraSAR-X

54. Tagung des Rechtsunterausschusses des VN-Komitees für die friedliche Nutzung des Weltraums unter deutschem Vorsitz

Vom 13. bis 24. April 2015 trat der Rechtsunterausschuss des VN-Komitees für die friedliche Nutzung des Weltraums (UNCOPUOS; VN-Weltraumausschuss) in Wien zu seiner 54. Sitzungsperiode zusammen. Der R...

Das Eröffnungspanel der informellen Konsultationen in der Wiener Hofburg am 20. April 2015

Informelle Konsultationen zum Arms Trade Treaty in Wien am 20./21. April 2015

Wien, 20./21. April 2015: Als Teil einer Serie informeller Konsultationen, die den Weg bereiten sollen für die erste Staatenkonferenz eines globalen Waffenhandelsvertrages („Arms Trade Treaty“, ATT) a...

Botschafter Scharinger, VN-Verbrechenskongress 2015, Doha

VN-Verbrechenskongress in Doha 2015

Doha, 14. April 2015: Botschafter Scharinger bei seiner Rede während des hochrangigen Segments im Plenum des 13. Kongresses der Vereinten Nationen für Verbrechensverhütung und Strafrechtspflege in Doh...

Logo für den G7-Gipfel 2015

G7-Erklärung zu Nichtverbreitung und Abrüstung

Lübeck, 15. April 2015: Initiativen der deutschen G7-Präsidentschaft: Zu den Initiativen, die beim G7-Treffen in Lübeck unter deutschem Vorsitz verabschiedet wurden, gehörte neben einer gemeinsamen Ab...

Botschafter Scharinger beim 13. VN-Verbrechenskongress in Doha

VN-Verbrechenskongress tagt in Doha

Doha, 12. bis 17. April 2015: Botschafter Scharinger hielt beim 13. Verbrechenskongress der Vereinten Nationen in Doha, Katar eine Rede zur Thematik Wildlife Crime im Rahmen einer hochrangigen Veranst...

(© AA)

Energiewende bürgernah – ein Beispiel aus der Praxis

Das Ziel der deutschen Energiewende steht fest: Energieversorgung soll in Deutschland nachhaltig und verantwortungsbewusst gegenüber kommenden Generationen geschehen. Dafür soll unser Strom zum Jahr 2050 zu 80 Prozent aus erneuerbaren Energiequellen kommen. An manchen Orten in Deutschland ist man dem schon weit voraus: Ein Beispiel für eine gelungene Energiewende: Die hessische Stadt Wolfhagen.

Das Auswärtige Amt auf Twitter

twitter AA

Auf Twitter finden Sie die neuesten Nachrichten des Auswärtigen Amts

Der Leiter der Ständigen Vertretung, Botschafter Friedrich Däuble

Botschafter Friedrich Däuble

Die deutschen Vertretungen in Wien

Deutsche Fahne

Die nachfolgenden Links führen auf die Webseiten der Deutschen Botschaft in Wien und der Deutschen Ständigen Vertretung bei der OSZE in Wien: