Botschafter Däuble und weitere vier Gouverneure der IAEO treffen den japanischen Vizeminister für Auswärtige Angelegenheiten

Bild vergrößern

Japan, 21. März 2017: Botschafter Däuble und vier weitere Gouverneure der Internationalen Atomenergie-Organisation (IAEO) trafen anlässlich ihres Japanbesuchs mit dem japanischen Vizeminister für Auswärtige Angelegenheiten, Shunsuke Takei, zusammen. Beide Seiten bekräftigten ihre Zusammenarbeit in der friedlichen Nutzung der Kernenergie und hoben die enge Zusammenarbeit mit der IAEO hervor. Vizeminister Takei wies auf die Fortschritte Japans in diesem Bereich hin und betonte die Anstrengungen im Umgang mit den Folgen des Fukushima-Daiichi-Unfalls. Er unterstrich die wichtige Rolle der IAEO bei der Umsetzung des Iran-Abkommens.


Die Gouverneure begrüßten die Unterstützung der IAEO durch Japan. Der Besuch sei eine gute Gelegenheit, sich über die Bemühungen Japans im Rahmen der friedlichen Nutzung der Kernenergie zu informieren, und diene dem gegenseitigen Austausch und Verständnis:

Pressemitteilung